Rammstein Riga - Europe Stadium Tour 2019

Zum Rammstein Konzert am 6. August 2019 verbrachten wir eine Woche in der wunderschönen Stadt Riga in Lettland. Feiern in der Altstadt mit tausenden angereisten Fans war ebenso angesagt, wie Exkursionen durch die alte, historische Stadt an der Düna. Auch ein Ausflug an den Strand im nahegelegenen Jurmala war ein Muss, denn auch dort lässt es sich herrlich flanieren und relaxen.

 

Coming up next: Rammstein Stuttgart & Tallinn / Estland 2020

 

Hier einige Fotos vom Konzert

Alle Fotos © Andreas Jutzi

Unser Rammstein Mexiko Bericht

Am 31.12.2018 und am 02.01.2019 spielten Rammstein zwei exklusive Shows in Puerto Vallarta / Mexiko direkt am Strand. Beide Konzerte waren ausverkauft!

Wir waren dank Rock Antenne für euch vor Ort und berichten hier in diesem Blog von den beiden Konzerten.

An dieser Stelle nochmal herzlichst Dankeschön 'Rock Antenne' für diesen außergewöhnlichen Trip! Wir sind echt happy ohne Ende!

 

 

Konzertgelände

 

Die Konzert Area lag direkt am Pazifikstrand in der Hotel Zone von Puerto Vallarta.

Rammstein Vorband in Mexiko waren 3TEETH aus Los Angeles. Industrial Metal auf hohem Niveau!

Doors open: 6 pm, 3TEETH 8:30 pm, dann RAMMSTEIN.

Dieses Trip Tagebuch darf gerne geteilt werden!

Eigene Fotoaufnahmen bleiben © by Andreas Jutzi / Mystic Arts media

Bericht

11.01.19

 

Zeit für eine Zusammenfassung!

Vor lauter feiern, Party machen und rumhängen blieb nahezu keine Zeit noch am Blog zu arbeiten. Manchmal fehlte auch einfach die Lust nach den Konzerten noch das Handy oder Tablet zu benutzen! Party machen bis spät in die Nacht bzw. den frühen Morgen hatte irgendwie Priorität und erforderte auch unsere volle Aufmerksamkeit,- z.B. nichts von den edlen Stöffchen in Bechern und Gläsern zu verschütten! Ich sage euch, das kann ab einem bestimmten Pegel echt schwierig werden! :-)

 

Aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben,- drum gibt's jetzt hier unsere Erlebnisse unverblümt! Viel Spaß beim schmökern, es lohnt sich das zu lesen!

Die ‚Rammsteiner Mexiko‘ sind zurück. Etwas angeschlagen vom langen Rückflug über Chicago, London nach Frankfurt und vor allem vom endlosen feiern vor, auf und nach den beiden Rammstein Konzerten in Puerto Vallarta. Eines können wir euch sagen: IHR HABT HIER ECHT WAS VERPASST!!! Die Mexikaner können feiern ohne Ende, es war der Wahnsinn das dank Rock Antenne miterleben zu dürfen! Wir sind überglücklich, denn etwas Vergleichbares konnten wir bis dato nie vorweisen! Wir haben jetzt noch ein breites Grinsen im Gesicht, gerade auch wegen der kleinen Problemchen nach der Ankunft in Puerto Vallarta.

Man brachte uns mit dem Taxi ins Hotel ‚Now Amber‘ wo wir schon draußen mit Sekt empfangen und zur Hotelrezeption geleitet wurden, samt unseren Koffern. Whow, cool dachten wir, bis man uns an der Rezeption mitteilte, dass wir gar nicht als Gäste angemeldet waren. Jedoch nahm uns gleich ein gewisser Julian vom Veranstalter-Produktionsteam unter seine Fittiche. Er holte noch Charlie,- den Produktionschef hinzu und man teilte uns mit, dass wohl ein Übermittlungsfehler daran schuld war, dass wir von Rockantenne hierher geschickt wurden. Unser Hotel wäre das Hardrock Hotel in Neu Vallarta, eine halbe Stunde Fahrt von hier. Puh, das war erstmal ein Schreck nach den langen Flügen wie ihr euch sicher vorstellen könnt. Zum Einen, weil ja die Bühne mit der Rückseite direkt am Now Amber stand, und somit wunderbar zu Fuß zu erreichen gewesen wäre, zum Anderen weil die komplette Band mit Familien ebenfalls im Now Amber Quartier bezogen hatte. Aber Julian und Charlie erklärten uns, dass das Hardrock Hotel erstens einer der großen Sponsoren der beiden Konzerte ist, und zweitens viel besser zu den insgesamt elf VIP Gästen passen würde. Vor allem auch, weil sie genau auf uns zugeschnittene VIP Services hatten. Okay, gesagt getan. Ab ins Rammstein VIP Shuttle – und hin zum Hardrock Hotel.

 

Schon vom Empfang dort waren wir absolut begeistert, wir mussten uns um nichts kümmern, nicht mal um unsere Koffer. Einer der Empfangsguides begleitete uns zur Rezeption wo wir einchecken konnten.  

Dort gab es dann die ersten herzhaften Lacher, denn wir trafen an der Rezeption die Rock Antenne Hamburg Gewinner Daniel und Bünzi, die genau die gleiche Odyssee hinter sich hatten. Auch die beiden wurden ca. vier Std. vor uns zum Now Amber gebracht, mit Sekt empfangen und anschließend ins Hardrock Hotel gefahren. Sie hatten gerade vor uns eingecheckt. Der zweite Lacher folgte auf dem Fuß,- denn Bünzi hieß ab sofort ‚Guy Fränkel‘ (Rock Antenne) und meine Frau statt Marion Jutzi ‚Teresa Wermuth‘ (ebenfalls Rock Antenne) Okay,- klar dass wir diese beiden eine halbe Stunde später an der Pool-Bar neu ‚taufen‘ mussten, und das ausgiebigst!

Jeden Früh bzw. bei jedem Essen in einem der fünf Hotelrestaurants fragte man uns nach den Zimmernummern, hinter welchen auf der Liste jeweils dann Guy Fränkel bzw. Teresa Wermuth stand.

Ich sage euch,- der Guy und die Teresa können vielleicht was vertragen! Trinken können die! Krass! Die Barjungs und Mädels können ein Liedchen davon singen! Jegliche Arten von Folgen, Folgeforderungen, Alimentsansprüchen etc. sind natürlich an Guy und Teresa zu richten, wir wissen von nix, unsere Namen tauchen ja nirgends auf! He he…. Nee Quatsch,- wir können schon ‚anständig‘ trinken und haben bei allen ganz sicher einen guten Eindruck hinterlassen,- was wir auch immer wenn wir im oder ums Hotel herum unterwegs waren, am Lächeln und dem freundlichen ‚Pommesgabel-Gruß‘ der zahlreichen Bediensteten zu spüren bekamen.

Die beiden Rammstein Konzerte waren echt ein Brett,- und zusammen mit tausenden Mexikanern erlebten wir echte Lebensfreude hautnah. Am Sylvesterabend ganz besonders gekrönt von einem der beeindruckendsten Feuerwerke welches wir je erlebt hatten. Zeitgleich zusammen mit dem Feuerwerk des Now Amber und der umliegenden Hotels fackelten Rammstein mit dem Bühnenfeuerwerk halb Puerto Vallarta ab. Wir haben jetzt noch Gänsehaut wenn wir uns das Video, das ich gemacht hatte, anschauen!

 

Nach dem fulminanten Sylvesterfeuerwerk kamen die Jungs nochmal auf die Bühne zurück und uns war klar was jetzt kommen musste! 'Te quiero puta' natürlich, was alle anwesenden Mexikaner Wort für Wort aus voller Kehle mitsangen,- selbstredend! 

 

Danach gab's noch Aftershow-DJ Party in voller Lautstärke auf die Ohren. Es ist davon auszugehen, dass im angrenzenden Now Amber Hotel vor fünf Uhr Früh sicher kaum jemand ein Auge zumachen konnte! :-)

 

Nach der Konzertgalerie geht's unten weiter.

 

 

Fotogalerie: Alle Fotos © Andy, Dani, Martin, Daniel und Bünzi

Hier das Video vom Sylvesterfeuerwerk in Puerto Vallarta. Zwischenzeitig ist es mal kurz auf quer gedreht, wechselt dann aber wieder auf normal.

VIP Area Panorama

Das Hardrock Hotel Puerto Vallarta

Verrückte Typen!

vl. Daniel, Meine Wenigkeit, Marion und Bünzi.

Was hatten wir für einen Spaß!

Lauter verrückte Typen waren mit uns unterwegs, Typen die wir wahrscheinlich nie irgendwo kennengelernt hätten! Anfangs die unterschiedlichsten Charaktere, später dann Pfundskerle die zu Freunden wurden.

 

Es war eine Freude mit euch zusammen zu sein, Spaß zu haben, zu trinken,- und das nicht gerade wenig, und gemeinsam zwei tolle Konzerte zu erleben. Ihr seid echt cool!!!

vl. Dani aus der Schweiz, dann Bünzi's Charakterkopf, Myself, Marion, Daniel, Martin, JP
Unser Rammstein VIP Shuttle

Danke an dieser Stelle an alle die uns während unseres Trips unterstützt haben.

 

Thanks guys for your support! Esp. Julian & Charlie from produktion crew, all VIP-guides, Ramon and all service guys & girls. Thanks a lot!

Crew Shirt

Thanks Julian for that NYE Death Crew Shirt. I'm so proud about that! Hope you enjoyed the drink with your friend!

 

 

Crew Shirt

Not possible to buy! Thanks for this present!

 

 

Concert Shirt

NYE Shirt front

 

 

Concert Shirt

NYE Shirt back

 

 

Cars & Trucks

Es waren schon verrückte Karren unterwegs in Vallarta. Allgegenwärtig war aber auch die Liebe zum guten alten VW Käfer zu spüren und zu sehen.

Wenn man sich überlegt wie hier in der Heimat über Dieselfahrverbote diskutiert wird, ist es irgendwie doch lächerlich! Wir alle atmen ständig die Luft des ganzen Globus und nicht nur die in unseren Städten ein. Solange in anderen Ländern, wie hier am Beispiel Mexiko, noch solche Fahrzeuge alltäglich unterwegs sind,- retten wir hier mit Sicherheit durch Fahrverbote nicht die Welt!

Unterwegs in der Altstadt

Puerto Vallarta hat eine reizvolle Altstadt, zum Einen super modern, zum Anderen ursprünglich, verwinkelt und sympathisch. Es macht wahnsinnig Spaß durch die Gassen zu gehen und immer neue Dinge zu entdecken. Ob man nun am Malecon mit seinen zahlreichen Boutiqen und Restaurants schlendert oder auf den Künstlermärkten stöbert, es findet sich immer wieder Gelegenheit erstaunt stehenzubleiben und nur herumzuschauen.

Die Sonnenuntergänge und der Strand

Natürlich muss man auch ein wenig Klischee bedienen. Logisch dass die Sonnenuntergänge am Pazifik ihren eigenen Reiz haben. Drum auch hier ein paar Fotos vom Strand und den Abendstunden am Wasser.

Gut essen im Heavy Taco Metal, 'La Chingona'

 

Bei Emrah im 'La Chingona' fühlt man sich gleich richtig wohl. Tolle Atmosphäre, nettes Team und leckere Tacos und Burger. Alles wird von Emrah frisch zubereitet und zuschauen kann man ihm dabei auch. Hier kommt nur gut ausgewähltes auf den Teller! Emrah kommt ursprünglich aus Deutschland und betreibt in Puerto Vallarta das 'Heavy Taco Metal.'

Hier spricht man mexikanisch, englisch und natürlich deutsch!

 

Ihr findet das 'La Chingona' in der Zona Hotel: 

Calle Lucerna 142, Puerto Vallarta 48310, Mexiko / Telefon: +52 1 322 246 1264
 

Erinnerungsstücke

 

Zur dauerhaften Erinnerung an dieses einzigartige Erlebnis habe ich bei uns zuhause im Flur eine Zusammenstellung an Fotos, Shirts, Tickets, Konzertbändchen usw. eingerichtet. Schön anzusehen wie ich finde.  

Gerne könnt ihr diesen Bericht hier liken und teilen. Bitte verwendet dazu folgenden Link:

http://www.mysticartsmedia.com/home/rammstein-mexiko-blog/

Viele weitere, ganz tolle Fotos von den beiden Rammstein Konzerten findet ihr bei LMLC Media

Hier geht's lang....

31.12. / 01.01.

 

Die Vorfreude auf das Sylvesterkonzert war schon am Morgen des 31. kaum erträglich. Mit Daniel, Bünzi, Martin und J.P. machten wir schon nach dem Frühstück, na sagen wir mal, nen 'kleinen Umtrunk in der Poolzone. Irgendwie waren wir ständig nur am lachen, was uns allen so richtig gut tat. Keine Ahnung ob das an den zahlreichen Mochitos und Jacky-Colas lag! 

 

Am Nachmittag wurden wir dann am Hotel vom Konzert-Shuttle abgeholt und zur Area gebracht. Hierbei lernten wir auch noch nen coolen Schweizer mit Namen Dani kennen, klasse Typ.

 

Am Einlass wurden wir gleich von zwei Crew Mädels in Empfang genommen und direkt zum VIP Bereich begleitet wo wir unsere Bändchen erhielten. Ab da weiß ich nichs mehr!   Hehe....

30.12.18

 

Etwas verspätet, hier ein Update für euch:

Unsere Maschine von Dallas nach Vallarta war etwas bequemer, zum Glück! Unser Flug dauerte 2:45 min und war etwas von Turbulenzen geprägt. Gegen 11:50 Ortszeit landeten wir auf dem International Airport Puerto Vallarta. Mexikooooo!

Das Erste noch direkt außerhalb des Flughafens, naaaa??.... Cerveza natürlich! 

Nachdem wir uns an dem bunten Treiben der zahlreichen 'You need a Taxi'-Animateure ausgiebig sattgesehen hatten (war übrigens sehr lustig) ging es Richtung Hotel. Einchecken, VIP Armbändchen in,- okay ich sag's, ......babyblau!!! Brrrr, und das für Metalheads!!! Aber was soll's, dafür gibt es davon im ganzen Hotel nur insgesamt 10 Stk.

 

Das Hardrock Hotel in Vallarta ist eines der besten hier und natürlich genau auf Rockfans aus aller Welt ausgerüstet und eingestellt. Wir haben hier uneingeschränkten Zugang zu allen erdenklichen Annehmlichkeiten, what means,- all 4 free completely!

 

Obwohl wir dann am Abend komplett K.0. waren,- jetleg u.so, ging's erstmal in eines der 5 Hotelrestaurants zum Essen. Das war auch bitter nötig, wir hatten früh um 7 Uhr am Dallas Airport unseren letzten Bissen runtergewürgt. American Sandwich aus der Plastikschale,- muss ich mehr sagen??? 

 

Aber auch nach dem hervorragenden Essen hier im Hardrock war unser Jetleg irgendwie noch nicht so richtig wech. Mit den beiden Rock Antenne Hamburg Gewinnern Daniel und Bünzi nagelten wir uns dann bei gemütlichen 24 Grad an einer der coolen Außenbars fest und versuchten bei Havanna und Jacky Cola drinks möglichst zügig wieder gesund zu werden! Wir haben es doch tatsächlich bis irgendwann in der Nacht geschafft! Juchhe!

 

Heut mittag holt uns dann ein VIP Shuttle ab und bringt uns zehn erstmal zum relaxen an den Strand unterhalb der Rammstein Bühne. Wo es auch wieder heißt, free drinks, free coctails and a lot of fun!

 

Euch erstmal einen guten Rutsch, ihr seid ja 7 Std. früher im neuen Jahr. Wenn ihr euch zuprostet sind wir noch vor unserem ersten Highlight. Rammstein!!!!! Bis bald ihr lieben. Update folgt.

Hier noch ein paar Fotos!

 

29.12.18    

Wir sind nun seit 5 Uhr auf den Beinen und sitzen im Flieger nach Dallas.  In Frankfurt lief alles glatt und problemlos. Voraussichtliche Ankunft  ca. 15 Uhr US Zeit in Dallas. Noch viereinhalb Std. 3078 km. Shit....

 

24.12.18

Der Bühnenaufbau läuft.

Hier ein fb - Kurzvideo

5 days to fly, 7 days to rock!

 

22.12.18

Sind trotz des bevorstehenden Weihnachtswochenendes schon voll im Reisefieber und ganz kribbelig! 

  • Rammstein Tickets: check
  • Hotelvoucher check
  • Zwischenstopp / Hotel in Dallas: check
  • Flüge, Papiere & US Visum: check

 

 

                    Themen

Enjoy your holidays in the amazing, historic Ochsenfurt, Franconia City Ochsenfurt
Mystic Arts media Airbrush-Arts Andy's Airbrush-Arts
Grafik & Webdesign
City-Ochsenfurt.de bookmark code for mobile bookmark www.city-ochsenfurt.de for tablet & mobile
WetterOnline
Das Wetter für
Würzburg
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© by Andreas Jutzi - Mystic Arts media Promotions